Hintergrundinformationen zu dem Thema „Konfliktmanagement“

Wir beraten Sie gern persönlich

Aktuelle Informationen zur Durchführung hinsichtlich des Coronavirus finden Sie in unserem Hygienekonzept.

Konfliktsituationen im Alltag

Viele Alltagssituationen in Organisationen schüren Konflikte. Zum Beispiel das unterschiedliche Favorisieren von Problemlösestrategien oder das Konkurrieren unter Kollegen um Führungspositionen.

Konflikte können folglich als Prozesse, die in Unvereinbarkeit oder Gegensätzlichkeit wurzeln, beschrieben werden. Somit sind sie integraler Bestandteil des Zusammenlebens. Unabhängig von der Konfliktart begünstigen vage Situationen und Verantwortlichkeiten die Entstehung von Konflikten, welche individueller oder struktureller Natur sein können.

Die Konfliktdynamik, die sich entwickelt, verhindert oftmals das Erkennen konstruktiver Konfliktlösungen, weshalb das Wissen um verschiedene Modelle und Strategien, um Konflikte zu lösen, unabdingbar für Fach- und Führungskräfte aller Bereiche sind. Die resultierenden Aggressions- und Angstgefühle begünstigen die Ausschüttung von Stresshormonen, welche in hohem Maß die Denkfähigkeit beeinflussen. Gesprächs- und Konfliktmanagementtrainings sollen helfen, die verschiedenen Konfliktarten und Konflikthandlungen rechtzeitig zu erkennen, richtig zu analysieren, die entsprechenden Lösungsstrategien herauszufinden und diese konstruktiv umzusetzen, um ein positives Arbeitsklima zu schaffen.

Arten von Konflikten und deren Auswirkung

Konflikte können sowohl positive als auch negative Auswirkungen auf die Organisationssituation haben. Der als negativ oder positiv empfundene Ausprägungsgrad ist hierbei mit den verschiedenen Abhängigkeiten der Mitarbeiter, bzw. der Ziele untereinander, verbunden.

Bei positiven Abhängigkeiten (beide Parteien können von einer Kooperation profitieren) spricht man von einer konstruktiven (arbeitssteigernden und motivierenden) Kontroverse und bei einer negativen Abhängigkeit (Ziele sind gegensätzlich), ist eine Eskalation des Konflikts abzusehen. Konflikte sind in einem Betrieb nicht zu vermeiden. Dieser Umstand ist auch nicht wünschenswert, da diese bei richtiger Handhabung ein Garant für Weiterentwicklung sind. Ohne die Existenz von Gegensätzlichkeit ist auch keine Veränderung möglich!

Das Management-Institut Dr. A. Kitzmann führt das Seminar Konfliktmanagement und Kommunikationstraining in Münster, Hamburg, Berlin, Frankfurt, Stuttgart, München, Wien, Zürich und online durch.

Autor: Management-Institut Dr. A. Kitzmann

Souverän mit Konflikten umgehen - wie unterstützen Sie dabei!

4,7

Konfliktmanagement Seminar

Kommunikationstraining für Fach- und Führungskräfte
4,7

Umgang mit schwierigen Mitarbeitern und Kunden

Beziehungen konstruktiv und professionell gestalten
4,8

Argumentationstraining und Überzeugungstechnik

Souveräne Gesprächsführung